Die niedersächsische Sparkassen-Finanzgruppe

Gemeinsam. Stark. Verbunden.

Die öffentlich-rechtlichen Sparkassen in Niedersachsen sind selbstständige und unabhängige Unternehmen, die ihre Entscheidungen eigenständig treffen. Durch ihre lokale Verankerung haben sie immer die Gegebenheiten vor Ort im Blick und können ihr Handeln danach ausrichten. Die stets vorhandene Nähe zum Kunden fördert eine angenehme Geschäftsverbindung sowie den Aufbau eines gegenseitigen Vertrauensverhältnisses.

Öffentlicher Auftrag
 
Gemäß ihrem öffentlichen Auftrag liegt das Hauptaugenmerk der Sparkassen nicht auf der Gewinnmaximierung, sondern auf der Versorgung der Bevölkerung mit soliden und sicheren Finanzprodukten. Durch die Finanzierung mittelständischer Unternehmen fördern sie außerdem die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort.
 
Doch nicht nur die Dienstleistungen in finanziellen Angelegenheiten zeichnen die niedersächsischen Sparkassen aus, sondern auch ihr Engagement im Gemeinwesen, welches der gesamten Bevölkerung zu Gute kommt. Die Förderschwerpunkte liegen bei Kunst und Kultur, Umwelt uns Sozialem sowie bei Bildung und Wirtschaft. Durch die Gründung der Sparkassenstiftung im Jahr 1985 wird ebenso das kulturelle Leben gefördert.

 Alles aus einer Hand

 Neben diesem regionalen Bezug können die Sparkassen auf den starken Verbund der Sparkassen-Finanzgruppe zurückgreifen. Durch die Zusammenarbeit mit Verbundpartnern wie zum Beispiel der DekaBank, den VGH-Versicherungen oder der LBS Norddeutschen Landesbausparkasse Berlin-Hannover können die Kunden zu jeder Zeit stets kompetent und umfassend betreut werden.

Über uns

Sparkassen

Sparkassengeschichten

Engagement

Sparen+Gewinnen

Bildung & Karriere

Presse

nach oben Seite drucken               Teilen: