Der Bankkaufmann

Karriere Schritt für Schritt - der Bankkaufmann

Die Sparkassen bieten Fachleuten eine solide Zukunft. Am Anfang der Karriere steht die Ausbildung zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau:

Auszubildende, die kurz vor der Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer stehen, können sich in einem zweiwöchigen Abschlusstutorial fit machen. Vermittelt werden neben allen prüfungsrelevanten Inhalten auch Unternehmenskultur und Geschäftspolitik der Sparkassen. Der Praxisbezug steht im Vordergrund. Fallstudien dienen als Testobjekte.

Am Ende legen die Teilnehmer eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ab. So können sie auch ihre Belastbarkeit für die kommende IHK-Prüfung trainieren.
Die erfolgreich abgelegte Prüfung berechtigt auch zur Führung der Berufsbezeichnung Sparkassenkaufmann oder Sparkassenkauffrau.

Die Kontoführung, der Zahlungsverkehr, die Geld- und Vermögensanlage sowie das Kreditgeschäft sind die Bereiche der IHK-Prüfung, auf die Azubis in einem Abschlussseminar der Sparkassenakademie ebenfalls vorbereitet werden.  Am Ende wird das mündliche Prüfungsfach "Kundengespräch" unter realistischen Bedingungen simuliert.

Darüber hinaus bietet die Sparkassenakademie weitere spezielle Seminare für Azubis an. Themen sind etwa Kundenorientiertes Verhalten und Verkaufen, die PC-Informationstechnik in der Sparkasse oder der Mediale Vertrieb.

Die Sparkassenakademie zeigt aber auch neue Pfade neben dem herkömmlichen Weg einer Banklehre auf: Wer bereits mindestens zwei Jahre in einer Sparkasse gearbeitet und noch keine abgeschlossene Berufsausbildung zum Bankkaufmann hat, kann an einem speziellen zweiwöchigen Abschlusstutorial (Qualifizierungslehrgang)  teilnehmen. Er richtet sich insbesondere an berufsfremde Beschäftigte oder an langjährige Mitarbeiter, die auf Grund von Reorganisationen künftig im Kundengeschäft arbeiten sollen.

Der Lehrplan orientiert sich an der Ausbildung zum Bankkaufmann. Zur Vorbereitung dient der Fernstudiengang E des Instituts für Fernstudien der Deutschen Sparkassenakademie. Voraussetzung für die Anmeldung ist darüber hinaus die Teilnahme an den entsprechenden Prüfungen. Insgesamt ist die Selbststudienphase mit mindestens 6 Monaten einzuplanen. Am Ende folgt die Prüfung zum Sparkassenkaufmann oder zur Sparkassenkauffrau.

Kontakt

Kontakt

Sparkassenakademie Niedersachsen
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover

E-Mail schreiben

Über uns

Sparkassen

Sparkassengeschichten

Engagement

Sparen+Gewinnen

Bildung & Karriere

Presse

nach oben Seite drucken