Neue Veranstaltungen

Webinar: Neue Ausfalldefinition - Grundlagen und Vorbereitung

Durch die EBA-Leitlinien EBA/GL/2016/07 wird der Schuldnerausfall gem. Art. 178 CRR europaweit harmonisiert ("neue Ausfalldefinition"). Die fachliche Umstellung auf die neue Ausfalldefinition erfolgt innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe zu einem einheitlichen Termin. Aus heutiger Sicht ist der früheste Termin der fachlichen Umstellung Ende 2019 (abhängig vom aufsichtlichen Genehmigungsprozess bei den IRB-Häusern) und der späteste Termin Ende 2020.
Zur Vorbereitung der Umstellung bieten wir Ihnen am 13. Mai 2019 ein Webinar an.
mehr ...

Praxisworkshop Siron®AML

Die Schulung am 16.05.2019 richtet sich an Mitarbeiter, die für die Einstellungen des Indizienmodells in der Siron®AML Parametererfassung verantwortlich sind (z.B. Geldwäschebeauftragte).
mehr ...

Workshop Social Media

Auf Anregung des Fachausschusses Vertrieb, Kommunikation und Medien bieten wir Ihnen am 16.05.2019 einen Social Media-Workshop an.
Der Workshop dient dem Erfahrungsaustausch über die derzeitigen Social Media-Aktivitäten der Sparkassen. Neben dem Sparkassen-Finanzportal und einem Vertreter von Facebook werden auch unsere Verbundpartner Deka, LBS und VGH dabei sein und ihr derzeitiges Leistungsportfolio in diesem Bereich vorstellen.
Nutzen Sie die Chance eines Austausches in diesem immer wichtiger werdenden Bereich.
mehr ...

LSI Stresstest 2019 – Experten-Workshop im Rahmen der Hauptumfrage

Ergänzend zu dem anstehenden LSI Stresstest bieten wir flankierend Expertenworkshops am 17.05.2019, 21.05.2019 und 27.05.2019 an, in denen Ihnen die Möglichkeit gegeben wird, sich mit den Fachleuten anderer Institute und den Fachreferenten über alle Fragen im Rahmen der Hauptumfrage auszutauschen
mehr ...

Forensische Interview-Technik für die Interne Revision und Compliance

Erlernen Sie in unserem Seminar vom 21.05. - 22.05.2019 forensische Interviewtechnik in Form von Rollenspielen und Videoanalysen.

Inhalt
Rapport
Die Aussagebereitschaft mit psychologischen Techniken fördern
Das Gedächtnis – Die fatalen Folgen falscher Fragen
Das 'kognitive Interview' nach Fisher/Geiselman als internationaler Standard der Zeugenbefragung
Die forensische Glaubhaftigkeitsbeurteilung anhand der sogenannten 'Realkennzeichen'
Die SUE-Taktik (Strategical Use of Evidence nach Hartwig/Granhag) als wirkungsvollste Beweiskonfrontation
Das Geständnis – Die RPM Technik und psychologische Heuristiken Arbeitsrechtliches
Möglichkeiten und Grenzen Umgang mit Widerstand
Handlungsempfehlungen für schwierige Gesprächspartner Ethik
Professionell, fair und offen bleiben
mehr ...

Grundlagen und Tätigkeitsfelder der Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Die Teilnehmer erhalten in dem Seminar am 21.05.2019 Informationen über die Aufgaben und Tätigkeiten in der SBV sowie Hinweise zur Beratung von schwerbehinderten Menschen.
Inhalt
Aufgaben, Rechte und Pflichten der SBV Tipps zur Organisation der SBV Beratungsfelder von schwerbehinderten Menschen
mehr ...

Mimikresonanz® Basic Training: "Ich sehe was, was Du nicht sagst!"

In einer Welt in der es normal ist, häufiger auf sein Handy zu schauen als in das Gesicht des Gegenübers, geht die Fähigkeit der Emotionserkennung leicht verloren. Studien haben gezeigt, dass durchschnittlich fast jeder zweite Gesichtsausdruck falsch interpretiert wird. In diesem zweitägigen Mimikresonanz® Basic Training am 23.- 24. Mai 2019 lernen Sie neben der Erkennung der sieben Basisemotionen bei Ihren Gesprächspartnern die Fähigkeit, Mikroexpressionen zu sehen und zu deuten. Dies sind sehr schnelle (40-500 Millisekunden), nicht willentlich steuerbare mimische Bewegungen. Die Mimikresonanz® gibt Ihnen ein wissenschaftlich fundiertes und didaktisch ausgefeiltes Trainingskonzept an die Hand, um die emotionalen Signale Ihrer Gesprächspartner bewusst wahrzunehmen, richtig zu interpretieren und angemessen damit umzugehen. Sie steigern damit messbar die eigene Emotionserkennungsfähigkeit und halten den wichtigsten Schlüssel für den Aufbau von guten Beziehungen und qualitativer Kommunikation in der Hand.
mehr ...

Zertifikatsprogramm Meldewesen-Spezialist

Die Anforderungen an das Meldewesen wachsen stetig. Aktuelle Entwicklungen im Bankenaufsichtsrecht, neue umfangreiche Regelungen und regelmäßig überarbeitete Meldebögen stellen das Meldewesen vor große Herausforderungen. Unser in Kooperation mit der Sparkassenakademie NRW durchgeführtes Zertifikatsprogramm Meldewesen-Spezialist vermittelt dafür passgenau fundiertes Know-how. Es ist modular aufgebaut und besteht aus fachlichen Seminaren und BAIS-Anwenderseminaren.
Das Zertifikatsprogramm wird mit einer Lernerfolgskontrolle abgeschlossen. Voraussetzung zur Teilnahme daran ist, dass mindestens vier fachliche Seminare und ein BAIS-Anwenderseminar besucht wurden. Sofern einzelne Module bereits in den vergangenen Jahren belegt wurden werden sie angerechnet, so dass keine erneute Teilnahme notwendig ist. Bei der Anmeldung sind die Teilnahmebescheinigungen der besuchten Module/Seminare einzureichen, damit die Anrechnung erfolgen kann.
Ihr Ansprechpartner für diese Qualifizierungsmaßnahme ist Herr Thomas Int-Veen, Tel. 0511/3603-558, Mail: thomas.int-veen@svn.de
mehr ...

Follow-up: Das Training nach der FKB-Reihe

Sie haben das Fachseminar Firmenkundenbetreuung erfolgreich abgeschlossen, sind in diesem Marktsegment tätig und möchten Ihre Kenntnisse auffrischen und aktualisieren? Dann haben Sie am 3. und 4. Juni 2019 die Möglichkeit, in dem Follow-up-Seminar über die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen EBIL Pro, Investitionsdialog, Bilanzierung und über rechtliche Neuerungen im Firmenkundengeschäft informiert zu werden. Trainieren Sie die neuesten und altbekannten Entwicklungen rund um EBIL & Co.!
mehr ...

Grundlagenschulung Ratingmodule der Landesbanken

Ziel des Seminars am 04.06.2019 ist es, die fachlichen Grundlagen zur Methodik und Funktionsweise der Landesbankenratings zu vermitteln, um auf dieser Grundlage die Plausibilisierung und Nutzung der Ergebnisse des Landesbankenratings in der Praxis zu ermöglichen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Schulung sind ausreichende Grundlagenkenntnisse zu den Finanzierungen, für die die Landesbankenratings benötigt werden (d. h. es wird in der Schulung kein Fachwissen über die grundsätzliche Finanzierung, z. B. einer Biogasanlage, vermittelt).
mehr ...

S218e - Intensivierungsworkshop OSPlus_neo medial - Wertpapier (Sparkassendepot)

In diesem Seminar am 04.06.2019 geht es um die Prozesse des Themenschwerpunktes Wertpapier (Sparkassendepot) sowie die medialen Besonderheiten der vorgestellten Prozesse. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, die erforderlichen Maßnahmen zur Umsetzung und Administration der OSPlus_neo Prozesse für die Bereitstellung in der Internet Filiale durchzuführen.
Inhalt
Vorstellung der Prozesse im Themenschwerpunkt "Wertpapier (Sparkassendepot)"
Administration im OSPlus und im IF-CMS je Prozess
Tests der Prozesse auf Lauffähigkeit
Folgende Prozesse werden im Rahmen des Workshops bearbeitet:
 Depot-Cockpit (kein OSPlus_neo)
 Weisung Kapitalmaßnahmen
 Depoteröffnung Sparkassendepot
 Wertpapierkauf und -verkauf Sparkassendepot
 Sparplanbearbeitung Sparkassendepot

mehr ...

Webinar: Fresh up zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Folgende Themen werden in diesem Webinar am 05.06. bzw. 13.06.2019 behandelt:
Rechtlicher Rahmen (Wohnimmobilienkreditrichtlinie II)
Aktuelle Rechtsprechung
Erleichterung nach §§ 505b BGB und 505a Abs.3
Unterscheidung Unternehmer/Verbraucher
Zinsprolongation – Kapitalnutzungsrecht
Förderkredite
Erfahrungsaustausch
mehr ...

Workshop Frühwarnsystem

Im Rahmen der Pflege des Frühwarnsystems hat die Sparkassen Rating- und Risikosysteme GmbH (SR) eine neue Parametrisierungsempfehlung vorgelegt. Fragen zur Entstehung der neuen Parameter, ihrer Nutzung und des Übergangs auf das neue System werden im Workshop am 06.06.2019 erörtert und durch den Austausch praktischer Erfahrungen der teilnehmenden Sparkassen ergänzt. Erläuterungen zum Thema Forbearance und zur Weiterentwicklung des Frühwarnsystems runden den Workshop inhaltlich ab.
mehr ...

Betriebswirtschaftliche Grundlagen II - Basiswissen variables Geschäft

Im Rahmen dieses Workshops am 11.06.2019 wird die Einordnung des Themas in die Gesamtbanksteuerung aufgezeigt. Neben dem betriebswirtschaftlichen Basiswissen steht auch die Durchgängigkeit in Kalkulation und Risikosteuerung im Vordergrund.
mehr ...

Anwenderschulung zum variablen Geschäft

Im Rahmen dieses Seminars am 12.06.2019 wird das technisch unterstützte Vorgehen zur Ermittlung und Festlegung von Mischungsverhältnissen im variablen Geschäft besprochen.
mehr ...

Mimikresonanz® Training: Die 7 Einwandsignale erkennen

In diesem eintägigen Mimikresonanz®Spezialseminar am 20. Juni 2019 lernen Sie die Erkennung der sieben mimischen Einwandsignale sowie zwei von sieben Basisemotionen bei Ihren Gesprächspartnern zu sehen und zu deuten. Sie lernen um die Bedeutung von Mikroexpressionen. Dies sind sehr schnelle (40-500 Millisekunden), nicht willentlich steuerbare mimische Bewegungen. Neben dem treffsicheren Erkennen und Deuten der Mimik trainieren Sie auch, wie Sie mit diesen Signalen umgehen und sie für Ihren Gesprächserfolg nutzen. Die Mimikresonanz® gibt Ihnen ein wissenschaftlich fundiertes und didaktisch ausgefeiltes Trainingskonzept an die Hand, um die emotionalen Signale Ihrer Gesprächspartner bewusst wahrzunehmen, richtig zu interpretieren und angemessen damit umzugehen. Sie steigern damit messbar die eigene Emotionserkennungsfähigkeit und halten den wichtigsten Schlüssel für den Aufbau von guten Beziehungen und qualitativer Kommunikation in der Hand.
mehr ...

Spezialseminar zur wirtschaftlichen Bewertung von Alten- und Pflegeheimen

Im Rahmen unseres Seminars am 24. und 25. Juni 2019 erhalten Sie ein Konzept, wie Sie das Investment sach- und marktgerecht bewerten. Alten- und Pflegeheime unterliegen besonderen gesetzlichen Vorgaben (SGB XI Pflegegesetz sowie SGB XII), die den Rahmen auch für die Finanzierung abstecken. Die gesetzliche finanzielle Förderung von Pflegeheimen basiert u. a. auf dem so genannten Entgelt für Investitionsaufwendungen, womit der Investor in die Lage versetzt werden soll, sein investiertes Kapital zu refinanzieren. Dieses Entgelt – auch Investitionskostenpauschale genannt – spielt bei der Bewertung eine zentrale Rolle.
Das im Seminar vorgestellte Bewertungsverfahren gewährleistet, dass eine Vermischung der Immobilienbewertung mit einer Betriebsbewertung vermieden wird und beides Berücksichtigung findet.
mehr ...

S710 - OSPlus Zeitwirtschaft - Grundlagen

Die Schulung am 25.06.2019 richtet sich entweder an neue Mitarbeiter aus dem Bereich 'Personal', die bisher noch nicht an der S710 teilgenommen haben und zukünftig mit der Anwendung arbeiten werden bzw. an Mitarbeiter aus dem Bereich 'Personal', die ihre Grundkenntnisse auffrischen möchten.
mehr ...

S711 - OSPlus Zeitwirtschaft - Vertiefende Kenntnisse für Anwender

Dieses Seminar am 26.06. - 27.06.2019 vermittelt den Teilnehmern vertiefende Kenntnisse der Anwendung "OSPlus Zeitwirtschaft" im aktuellen Release 4.7. Die Teilnehmer erhalten Tipps & Tricks aus der täglichen Praxis und werden über aktuelle Funktionserweiterungen informiert. Sie erlernen die Workflowkomponente und erhalten einen Einblick in die Auswertungen. Weiterhin erhalten Sie einen Überblick über die Funktionen der Schnittstellen zur PARISplus und sie lernen die Zusammenhänge zwischen der Zeitwirtschaft und der Zutrittskontrolle kennen.
mehr ...

S910 - Grundlagenschulung des neuen Produktes Beluga

Diese Schulung am 04.07. - 05.07.2019 richtet sich an Mitarbeiter, die Beluga im Hause der Sparkasse einführen oder administrieren, sowie an Beluga-Anwender aus den Bereichen "Business Continuity", "Informationssicherheit" und "Datenschutz".
mehr ...

Vorstandsworkshop Geldwäscheprävention

Die BaFin hat im Dezember 2018 durch Veröffentlichung ihrer neuen „Auslegungs- und Anwendungshinweise“ zum GwG nunmehr ausdrücklich die Verantwortlichkeit eines namentlich zu benennenden Mitglieds der Leitungsebene für die Einhaltung der geldwäscherechtlichen Bestimmungen klargestellt. Gleiches gilt für die Einrichtung eines ordnungsgemäßen und angemessenen Risikomanagements.
Unseren Workshop am 04.07.2019 (exklusiv für Vorstände) möchten wir daher nutzen, um die Vorstände der niedersächsischen Sparkassen zu diesem Themenkomplex über den aktuellen Stand zu informieren und ihnen die wesentlichen Aspekte im Zusammenhang mit der Verantwortlichkeit eines Vorstandsmitglieds zu erläutern.
mehr ...

Verlustfreie Bewertung Zinsbuch – Kompakt-Seminar für Revisoren und Verbandsprüfer

Auf Anregung von und nach terminlicher Abstimmung mit unserer Prüfungsstelle haben wir die neue Schulung „Verlustfreie Bewertung Zinsbuch – Kompakt-Seminar für Revisoren und Verbandsprüfer“ in unser Bildungsprogramm aufgenommen.
In diesem Kompakt-Seminar am 19.08. bzw. 27.08.2019 werden sowohl die betriebswirtschaftlichen Grundlagen vermittelt, als auch ein Überblick über die technische Umsetzung im msgGillardon Portal gegeben. Hierbei wird auf die Eingangsdaten und die zugehörigen Datenstrecken eingegangen. Ergänzt wird das Seminar durch Hinweise und die Diskussion von Fragen zur gezielten Prüfung der Verlustfreien Bewertung des Zinsbuchs in Sparkassen aus fachlicher und technischer Sicht.
mehr ...

Quality Assessment in der Internen Revision nach DIIR Nr. 3

Vom 19.8. bis 20.8.2019 bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem DIIR ein neues Seminar zum Quality Assessment an. Das Seminar ist für die Leitungsebene der Internen Revision von Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe konzipiert.
mehr ...

S910 - Grundlagenschulung des neuen Produktes Beluga

Die Teilnehmer werden durch die Schulung am 21.08. 22.08.2019 mit dem Aufbau der Anwen-dung Beluga vertraut. Durch praktische Übungen werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Beluga für ihr Haus zu administrieren und die Funktionen von Beluga entsprechend der Belange ihres Hauses einzusetzen.

Inhalt:
Beluga im Überblick
 Rechte, Rollen und Bereiche (wer darf was?)
 Dokumentenmanagement
 Kapitel und Menüs (wer sieht was?)
Die Funktionen/ Einsatzmöglichkeiten von Beluga
 Strukturanalyse
 Schutzbedarfsfeststellung
 Business Impact Analyse (BIA)
 Szenarien/Risikoanalyse
 Notfallübungsplanung
 Datenschutz
 Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
 Bericht
mehr ...

Umsetzung des aktuellen Firmenkundenrechts in die Kreditpraxis

Die Teilnehmer erhalten in diesem Seminar am 22.08.2019 einen Überblick über gesetzliche Neuregelungen und Rechtsprechungen sowie aktuelle Entwicklungen im Firmenkreditgeschäft. Der Fokus der Veranstaltung liegt darauf, wie die einfache und rechtssichere Übertragung der gesetzlichen Anforderungen auf die Praxis gelingt.
Folgende Themen sind geplant:
Immobiliensammler als Verbraucher oder Unternehmer
Gestaltungsformen für Bearbeitungsentgelte nach den BGH-Entscheidungen
Zinsprolongation bei KfW-Darlehen
Widerrufsbelehrungen und Widerrufsjoker bei Verbrauchern im Firmenkundenbereich
Immobilienfinanzierungen bis zur Sicherheitenbewertung
Anfängliche Übersicherung bei Firmenkunden Rechtsberatung: Grenzen der rechtlichen Beratung des Kunden
Besondere Kreditformen: Der Konsortialkredit
Sittenwidrigkeit einer Mithaftübernahme/Bürgschaft
Risiken im Gesellschaftsrecht
mehr ...

Grundlagen der Kalkulation von Aktivprodukten mit MARZIPAN

Im Rahmen der Schulung am 26.08.2019 lernen die Teilnehmer die grundlegenden Funktionalitäten der Vorkalkulation mit MARZIPAN anhand praxisnaher Beispiele und Berechnungen kennen.
mehr ...

Grundlagenschulung ImmobiliengeschäftsRating

In dieser Schulung am 26.08. - 27.08.2019 werden umfassende Kenntnisse zu der Methodik des ImmobiliengeschäftsRatings (SIR) vermittelt, um auf dieser Grundlage die Ratings in der Praxis selbst zu erstellen bzw. zu prüfen.
mehr ...

Administration von MARZIPAN

Im Rahmen der Schulung am 27.08. - 28.08.2019 werden die Administrationsfunktionen von MARZIPAN vorgestellt.
mehr ...

Workshop Verbraucherdarlehensrecht in der Praxis

Die Veranstaltung am 28.08.2019 richtet sich an erfahrene Mitarbeiter aus den Bereichen Marktfolge, Kreditsekretariat, Recht, Revision und Kundenberatung und soll insbesondere dem praxisbezogenen Austausch im Hinblick auf aktuelle Fragestellungen des Verbraucherdarlehensrechts dienen.
mehr ...

Das Redaktionssystem IF-CMS der Internet-Filiale professionell einsetzen - Upgrade 2019

Am 24. September 2019 bieten wir ein neues Seminar für Ihre Mitarbeiter aus den Bereichen Medialer Vertrieb, Electronic Banking, Marketing und Internetmanagement, die den Internetauftritt mit der Internet-Filiale bearbeiten und pflegen, an.
mehr ...

Workshop: Ihr Kunde im Fokus - frühzeitig über die optimale Vorsorge sprechen (IDD-Anrechnung)

Themen wie „Demografischer Wandel“, „Pflegenotstand“ und „Versorgungslücke“ sind derzeit in unserer Gesellschaft leider in aller Munde und beschäftigen Politik, Gesellschaft – und auch unsere Kunden!
Anhand eines umfassenden Praxisfalles werden den Teilnehmern des Workshops am 26. September 2019 Lücken in der Generationenvorsorge aufgezeigt und gemeinsam die daraus resultierenden notwendigen Schritte zur optimalen und ganzheitlichen Vorsorgelösung erarbeitet. Gerade in Zeiten der Niedrigzinsphase kann der Berater hierbei mit Kompetenz im Sinne einer ganzheitlichen Beratung überzeugen und den zufriedenen Kunden langfristig an sich und die Sparkasse binden.
mehr ...

Beratung in der Zielgruppe 60+ Vollmacht, Patientenverfügung, Pflege und Co. - Optimale Absicherung Ihrer Kunden als Instrument zur langfristigen Kundenbindung -

Das neue Seminar am 21.10.2019 fokussiert sich insbesondere auf die Beratung der etablierten Kundengruppe „60+“.
Sensible, gleichzeitig aber für jeden Kunden persönlich extrem wichtige Themen (wie Vollmacht, Patientenverfügung, Pflege, Organspende) werden anschaulich und rechtssicher anhand von Fallbeispielen erläutert. Gerade in Zeiten der Niedrigzinsphase kann der Berater hierbei mit Kompetenz im Sinne einer ganzheitlichen Beratung überzeugen und den dadurch zufriedenen Kunden und seine Angehörigen langfristig an sich und die Sparkasse binden.
mehr ...

Scrum@Work-Grundlagenseminar

Das Projektmanagement mit Hilfe agiler Vorgehensmodelle hat sich in den letzten Jahren als Alternative zum klassischen Projektmanagement etabliert. Dieses Training am 22.10. - 23.10.2019 an der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen vermittelt die Grundlagen von Scrum in kompakter Form und vertieft diese durch Beispiele und praktische Übungen.
mehr ...

S650 - S-Datawarehouse Kostenrechnung (KORE) für Anwender

Dieses Seminar am 06.11.2019 richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Unternehmenssteuerung, Rechnungswesen, Controlling und/oder Kostenrechnung, die unter anderem mit der Kostenarten-/Kosten-stellenrechnung inkl. Kostenverteilung/-verrechnung und/oder mit der Budgetierung bzw. der Kostenplanung sowie Auswertungen/Berichte betraut sind und hierfür die S-Datawarehouse Kostenrechnung (KORE) nutzen.
mehr ...

Kommunale Kunden betreuen - Beihilferisiko von Kommunalbürgschaften

Dieses Seminar am 06.11.2019 an der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen vermittelt Ihnen, welche beihilferechtlichen Risiken bei Bestandsbürgschaften vorliegen. Sie sind über die beihilferechtskonforme Neugestaltung kommunaler Bürgschaften informiert. Sie können beihilferechtliche Risiken sowie Sorgfaltspflichten und Haftungsrisiken der Sparkassen erkennen und vermeiden. Durch die Praxisfälle lernen Sie die beihilferechtlichen Grundlagen für den sicheren Umgang mit Kommunalbürgschaften.
Inhalt
Anwendungsbereich des Beihilfeverbotes
 Reichweite und Grenzen
 Rechtsfolgen von Beihilfeverstößen
 Notifizierung und Pränotifizierung
Bürgschaftsmitteilung der EU-Kommission
 Gestaltung von Kommunalbürgschaften
 Typische Fallstricke
 Rechtsfolge der Nichteinhaltung
Wege zur 100-%-Kommunalbürgschaft
 Praxisbeispiel Krankenhaus
 Praxisbeispiel Freizeitbad
 Praxisbeispiel Stadtwerk
CRR-Konformität von Kommunalbürgschaften
 Einführung in die CRR
 Anforderungen der CRR
Richtiger Umgang mit Altbürgschaften
 Nichtigkeitsrisiko von Altbürgschaften
 Risikominimierungsstrategien

mehr ...

S682 - Statistische Meldung von Kreditinformationen – AnaCredit mit BAIS – ein Überblick für Revisoren

Die Schulung am 26.11.2019 richtet sich an Mitarbeiter aus dem Bereich Interne Revision, die die Prüfungen im Meldebereich AnaCredit und Bankenstatistische Meldungen durchführen.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
Fachliche Grundlagen und Systematik von AnaCredit
Aufbau des AnaCredit-Moduls in BAIS
Datenverarbeitungsprozess in BAIS
Aufbau der AnaCredit-Meldung und Validierungslogiken
Wichtige Ergebnissichten sowie Reportmöglichkeiten
Hinweise zu Prüfungsmöglichkeiten Hilfsmittel und Arbeitsmaterialien
mehr ...

Kontakt

Kontakt

Sparkassenakademie Niedersachsen
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover

E-Mail schreiben

Über uns

Sparkassen

Sparkassengeschichten

Engagement

Sparen+Gewinnen

Bildung & Karriere

Presse

nach oben Seite drucken