Sparkassen mit ordentlichen Ergebnissen 2013

Anhaltend hohe Nachfrage nach Immobilienkrediten / Mittelstandskreditgeschäft floriert

06.03.2014 – SVN: Pressemitteilung Nr. 5/14

„Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase ist es den Sparkassen in Niedersachsen wieder gelungen, gute Ergebnisse zu erzielen. Der Jahrgang 2013 kann insgesamt als ordentlich bezeichnet werden“, betonte Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen, vor Journalisten auf der Jahrespressekonferenz in Hannover.

Erneut positiv entwickelte sich im vergangenen Jahr bei den Sparkassen in Niedersachsen das Kreditgeschäft mit den Unternehmen und Selbständigen. So legte der Kreditbestand um rund 900 Mio. Euro auf gut 34 Mrd. Euro zu. 2013 sagten die Sparkassen ihren mittelständischen Kunden neue Kredite in einem Volumen von 7,3 Mrd. Euro zu. Das entspricht einem Plus von rund 1,3 Prozent  im Vergleich zum Vorjahr. Nach Ansicht von Mang „schreiben die Sparkassen seit Jahren im Mittelstandskreditgeschäft gute Zahlen und tragen somit zur Prosperität der Wirtschaft in allen Regionen Niedersachsens bei“. Auch 2014 rechnet er mit einer positiven Entwicklung der mittelständischen Unternehmen in Niedersachsen.

Anhaltend hohe Nachfrage nach Immobilienkrediten

Der Bestand an privaten Wohnungsbaukrediten erhöhte sich um 740 Mio. Euro auf 27,4 Mrd. Euro. Die neuen Zusagen lagen mit einem Plus von fast 13 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. „Angesichts eines historisch niedrigen Zinsniveaus investieren die Niedersachsen, ähnlich wie im gesamten Bundesgebiet, verstärkt in Wohneigentum“, unterstrich der Sparkassenpräsident bei der Vorlage Bilanzzahlen des Jahres 2013.

Die Kundeneinlagen von Privatkunden, Unternehmen und der öffentlichen Hand stiegen bei den niedersächsischen Sparkassen 2013 um 1,5 Mrd. Euro oder 2,2 Prozent auf rund 67,7 Mrd. Euro. Im Privatkundengeschäft verzeichneten die Sparkassen einen Anstieg von 2,4 Prozent oder 1,2 Mrd. Euro auf 52,8 Mrd. Euro. Getragen wurde das Wachstum vor allem von einer Ausweitung der Sichteinlagen um 9,2 Prozent auf 25,3 Mrd. Euro. Sicherheit und Verfügbarkeit sind für die Sparer in Niedersachsen hinsichtlich ihrer Geldanlage die entscheidenden Faktoren. „Dies ist vor dem Hintergrund der künstlich erzeugten und nach wie vor anhaltenden Niedrigzinsphase auch nicht verwunderlich“, erläuterte der Präsident der Sparkassen in Niedersachsen. Mang fordert eine stärkere Unterstützung für die Sparer in der Politik und erteilt Überlegungen der EU, staatlich subventionierte Sparprodukte einzuführen, eine klare Absage.

Die private Geldvermögensbildung bei den Sparkassen in Niedersachsen konnte erneut zulegen und stieg einschließlich der Zuwächse im Bauspar- und Versicherungsgeschäft  um rund 1 Mrd. Euro. Das Kundenwertpapiergeschäft verlief besser als im Vorjahr. Die Umsätze kletterten um 12 Prozent oder 880 Mio. Euro auf 8,2 Mrd. Euro. In diesem Geschäftsfeld werden die Sparkassen nach Angaben von Mang in den nächsten Jahren stärker investieren und noch weiter wachsen, soweit dies überzogene Regulierungen und ein unverhältnismäßiger Verbraucherschutz nicht torpedieren.

Betriebswirtschaftliche Ergebnisse ordentlich

Das Betriebsergebnis vor Bewertung verringerte sich erwartungsgemäß um 28 Mio. Euro auf knapp 900 Mio. Euro. Verantwortlich dafür waren ein geringerer Zinsüberschuss und ein steigender Verwaltungsaufwand. Vor dem Hintergrund der politisch erzeugten Niedrigzinsphase, vielschichtiger Regulierungs- und Verbraucherschutzmaßnahmen in Deutschland und Europa und der erwarteten Auswirkungen der demografischen Entwicklung in Niedersachsen, bezeichnete Mang einen Jahresüberschuss in Höhe von rund 180 Mio. Euro als „sehr ordentlichen Wert“.

Mit Blick auf das laufende Jahr 2014 und die Folgejahre sollte man nach Ansicht des Sparkassenpräsidenten „den Kreditinstituten, insbesondere den Genossenschaftsbanken und Sparkassen, eine Verschnaufpause bei der Regulierung gönnen, um das wirtschaftliche Wachstum nicht durch Überregulierung abzuwürgen“.

PDF downloaden Zur persönlichen
Pressemappe hinzufügen

Kontakt

Kontakt

Michael Schier
Pressesprecher
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover

E-Mail schreiben

Über uns

Sparkassen

Sparkassengeschichten

Engagement

Sparen+Gewinnen

Bildung & Karriere

Presse

nach oben Seite drucken