„Unbezahlbar und freiwillig“ - Bewerbungsfrist wird bis 24. Juli 2020 verlängert

07.07.2020 – SVN: Pressemitteilung Nr. 9/20

Das Corona-Virus hat das gesellschaftliche Leben – insbesondere auch in zahlreichen Vereinen – komplett durcheinandergewirbelt. Engagierte Bürgerinnen und Bürger sollen deshalb mehr Zeit bekommen sich am Wettbewerb „unbezahlbar und freiwillig – der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“ zu beteiligen. Die Bewerbungsfrist wird bis zum 24. Juli 2020 verlängert.

Bei dem gemeinsam von der Niedersächsischen Landesregierung, den Sparkassen in Niedersachsen und den VGH Versicherungen ausgelobten Wettbewerb werden zehn Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro vergeben. Eine Jury mit namhaften Vertreterinnen und Vertretern niedersächsischer Institutionen wird die Preisträgerinnen und Preisträger unter den eingereichten Vorschlägen auswählen. Darüber hinaus lobt NDR 1 Niedersachsen noch einen Sonderpreis aus, der von den Hörerinnen und Hörern des Senders ermittelt wird. Dieser ist ebenfalls mit 3.000 Euro dotiert.

Gerade in der aktuellen Situation erlangt ehrenamtliches Engagement eine besondere Bedeutung. In kürzester Zeit haben sich überall in Niedersachsen Menschen zusammengetan, um gemeinsam anderen zu helfen. Daher sind in diesem Jahr ausdrücklich auch Initiativen zur Bewerbung aufgefordert, die sich im Rahmen der Corona-Pandemie engagieren. Bewerben können sich Einzelpersonen, Vereine, Initiativen oder Selbsthilfegruppen aus den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Kirche/religiöse Gemeinschaften und Soziales, die sich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl engagieren. Es ist aber auch möglich, dass Einzelpersonen oder Organisationen von Dritten vorgeschlagen werden.

Die Bewerbungsunterlagen müssen eine Beschreibung des freiwilligen Engagements (maximal zwei Seiten), die Darstellung der Ziele und Zielgruppe, Startzeitpunkt, Anzahl der Engagierten, eventuelle Kooperationspartner sowie die Finanzierung des Projektes enthalten.
Weitere Informationen über den Wettbewerb und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung gibt es auf www.unbezahlbarundfreiwillig.de.

Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen gleichfalls per Mail an Christiane.Lamarre@stk.niedersachsen.de oder postalisch an die Niedersächsische Staatskanzlei, „Unbezahlbar und freiwillig“, Planckstraße 2, 30169 Hannover, senden.

PDF downloaden Zur persönlichen
Pressemappe hinzufügen

Kontakt

Kontakt

Michael Schier
Pressesprecher
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover

E-Mail schreiben

Über uns

Sparkassen

Sparkassengeschichten

Engagement

Sparen+Gewinnen

Bildung & Karriere

Presse

nach oben Seite drucken