Neue Artikel

Berlin bleibt Sparkasse2007

Berlin bleibt Sparkasse, um 15.06.2007

Es gehört zu den Eigenarten und historisch gewachs........

weiterlesen...

"Bei den Sparkassen spa1932

"Bei den Sparkassen sparst Du sicher!", um 15.07.1932

Das Misstrauen der Sparer in der Bankenkrise verlos........

weiterlesen...

Bargeldlos zahlen1914

Bargeldlos zahlen, um 01.11.1914

Die Idee des bargeldlosen Zahlungsverkehrs ist nich........

weiterlesen...

Aus- und Weiterbildung 1906

Aus- und Weiterbildung auf dem Vormarsch, um 24.11.1906

Mit der deutlichen Ausdehnung des Geschäftsbetrieb........

weiterlesen...

Aufschwung der Sparkass1850

Aufschwung der Sparkassen, um 01.01.1850

Um 1850 verfügte das Königreich Hannover bereits........

weiterlesen...

Klaus Rathert

1. Niedersachsen ohne Sparkassen ist …

...ein Land, in dem die große Mehrheit der Einwohner den finanzwirtschaftlichen Ansprechpartner nicht wiederfinden würde, dem sie vertraut.

2. Was wäre Niedersachsen bzw. Ihr Leben ohne die Sparkasse?

Ein wesentlicher Teil meines beruflichen Lebens war die erst ehren- und nebenamtliche, dann hauptamtliche Mitverantwortung für unsere Sparkassen. Meine Arbeit war geprägt von der Überzeugung, dass die Sparkassen unverzichtbar sind, besonders auch für den Mittelstand.

3. Beschreiben Sie den Sparkassengedanken in einem Satz.

In der unmittelbaren Verantwortung für ein überschaubares Geschäftsgebiet, dezentral in kommunaler Bindung, sind die Sparkassen zeitlos modern, sie sind für alle da, sie sichern Wettbewerb in der Kreditwirtschaft und Stabilität und sie sind Eckpfeiler der sozialen Marktwirtschaft.

4. Was würden Sie den Sparkassen in Niedersachsen empfehlen?

Wettbewerbsfähig bleiben, Solidarität und die Nähe zu unseren Kunden pflegen.

Mehr Informationen

Über uns

Sparkassen

Sparkassengeschichten

Engagement

Sparen+Gewinnen

Bildung & Karriere

Presse

nach oben Seite drucken               Teilen: